Centre Hospitalier Neuro-Psychiatrique (CHNP)
B.P. 111
L-9002 Ettelbruck
Luxemburg
Tel: +352 26 82-1
Fax: +352 26 82-31 06

Mit seiner über 160-jährigen Erfahrung ist das CHNP auf die Versorgung psychischer Krankheiten hoch spezialisiert. Um seinen Patienten und Bewohnern eine optimale Lebensqualität anbieten zu können, besteht die Mission des CHNP in der Rehabilitation jeder einzelnen Person und, soweit wie möglich, ihrer sozialen Wiedereingliederung. Das CHNP ist in 3 Spezialbereiche aufgeteilt, wobei jeder dieser Bereiche einer bestimmten Zielgruppe gewidmet ist:

  • die Rehaklinik: zuständig für die medizinisch geleitete psychiatrische Rehabilitation in multiprofessionellen Teams;
  • das Centre Pontalize: im Aufgabenbereich der unterstützenden Versorgung und der Pflege von älteren Menschen;
  • der De Park: spezialisiert in der pflegerischen und sozialpädagogischen Betreuung von Personen, die eine geistige Behinderung aufweisen.


In seinem ständigen Bestreben nach Qualität stellt das CHNP den Menschen in den Mittelpunkt seiner Anliegen und vertritt den Grundsatz der Gleichheit in der Verschiedenartigkeit.

In Ergänzung zum Haupttätigkeitsgebiet des CHNP sorgt die Verwaltung für administrative, finanzielle und technisch-logistische Unterstützung.


Empfohlen

Plusieurs Postes (m/f)

Croix-Rouge luxembourgeoise

un infirmier diplômé / psychiatr ...

Jugend- an Drogenhëllef

Pédagogue / pédagogue curatif / ...

SCAP

Un assistant social ou éducateur ...

Croix-Rouge luxembourgeoise

Infirmier / Psychologue

Elisabeth

Plusieurs Postes (m/f)

Croix-Rouge luxembourgeoise

Infirmier diplômé (m/f) Aide-soi ...

Paramedicus Réseau de Soin ...

Psychologue, pédagogue ou profil ...

Planning Familial

Plusieurs postes (m/f) Croix-Ro ...

Croix-Rouge luxembourgeoise

Psychotherapeut (m/w)/ Diploméie ...

Croix-Rouge luxembourgeoise

Diplom-Pädagoge (w/m)

Ihr Aufgabengebiet:

  • De Park, Wohnbereich für Menschen mit geistiger Behinderung und Anpassungsschwierigkeiten und/oder psychischen Problemen.

Ihr Profil:

  • In Luxemburg anerkanntes Diplom und Berufsausübungserlaubnis im sozio-edukativen Bereich, Diplom-Pädagoge bzw. Master in Erziehungswissenschaft.
  • Vorzugsweise eine 3-jährige Erfahrung im Bereich der Arbeit mit geistig behinderten Menschen und/oder Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten und/oder psychiatrischen Krankheitsbildern haben.
  • Beherrschung der drei in Luxemburg üblichen Sprachen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in einem multidisziplinären Team und das pädagogische Fachwissen dort einbringen.
  • Verantwortlich für die Ausarbeitung des PASP (Projet d’Accompagnement Socio-Pédagogique) dessen regelmäßige Evaluierung eigenverantwortlich beantragen und unterstützen, sowie sich an dessen Umsetzung beteiligen.
  • Kenntnis des Finanzierungsmodus des «De Park».
  • Kenntnis der Pflegestufen der Pflegeversicherung und diese im PASP berücksichtigen und einfließen lassen.
  • Kenntnis des für den «De Park» definierten Qualitätsmodells.
  • Aufbau einer konstruktiven, offenen und vertrauensvollen Kommunikation zu den Bewohnern und Klienten, ihren Angehörigen und den Mitarbeitern des «De Park».
  • Eigenverantwortliche Planung der Arbeit und des Tagesablaufes.
  • Einhaltung des Datenschutzes im Umgang mit anderen Partnern, die evtl. an der Betreuung unserer Bewohner und Klienten beteiligt sind.
  • Entwicklung von Projekten, deren Umsetzung und gegebenenfalls deren Anpassung.
  • Sich aktiv an den bestehenden Projekten des «De Park» beteiligen.
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung des pädagogischen Konzeptes für den «De Park».
  • Coaching und Beratung der Referenzpersonen bei der Ausarbeitung des PASP.
  • Teilnahme an internen und externen Arbeitsgruppen.
  • Beteiligung an der Familienarbeit: Austausch mit Angehörigen und/oder gesetzlichem Vormund.
  • Beteiligung an bewohnerbezogenen Gesprächen mit internen und externen Spezialisten (Ärzte, Psychologen, Orthophonisten, Kinesitherapeuten, Atelier protégé, Ediff…).
  • Teilnahme an den verschiedenen Aktivitäten, die über den PASP für den Bewohner definiert sind.

Wir bieten Ihnen:

  • Motivierendes und dynamisches Umfeld.
  • Attraktive Karrieremöglichkeiten und ansprechende Gehaltsbedingungen im Rahmen des Kollektivvertrages des luxemburgischen Kliniksektors FHL.


Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an Herrn Marco Fricke, Cadre Intermédiaire Pédagogique, per Telefon (+352) 2682-2501 oder an
Frau Arantxa Miralles, Personalleiterin, per Telefon (+352) 2682- 2636.

So bewerben Sie sich:

Ihre vollständige Bewerbung bestehend aus Motivationsschreiben, komplettem tabellarischem Lebenslauf muss bis spätestens den 28. Oktober 2018 eingereicht werden.

per E-Mail an:
recrutement@chnp.lu

oder per Post an:
Centre Hospitalier Neuro-Psychiatrique
Personalbüro
Postfach 111 L-9002 Ettelbrück


Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Referenz 026-2018-LW.

Branchen: Gesundheit
Jobkategorien:
  • Soziale Dienste
  • Psychiatrie und Psychotherapie
Vertragsart: Unbefristet
Dauer: Vollzeit
Referenz: 026-2018-LW.