Anne-Sophie Bernasse der Kinderkrippen L'Enfant Roi

Wie gelangten Sie an die Spitze des Personalwesens?

Da ich mehrere Jahre für das Unternehmen Crèches l’Enfant Roi tätig war und die Mitarbeiter insgesamt bereits kannte, schenkte mir das Unternehmen sein Vertrauen und ich kam in diese Funktion.

Anne-Sophie Bernasse

Personalverantwortliche der Kinderkrippen L'Enfant Roi seit 2017

Auf welche beruflichen Profile richtet sich Ihr Interesse?

Es geht vor allem um Mitarbeiter/-innen im Erziehungswesen, nämlich Erzieherinnen für Kleinkinder bzw. diplomierte Erzieherinnen, pädiatrische Krankenschwestern mit Kompetenzen, die mit unserem auf Montessori ausgerichteten pädagogischen Konzept zusammenhängen. Diese Herangehensweise entspricht dem Bedürfnis des Kindes nach Autonomie, Freiheit und Bewegung. Wir suchen gegenwärtig Erzieherinnen, die als Muttersprache das Luxemburgische, auch das Englische und Französische beherrschen, damit die Kinder von einer Umgebung profitieren können, die so gestaltet ist, dass im sensiblen Entwicklungsabschnitt ein optimaler Spracherwerb stattfindet und unbewusste Lernprozesse begünstigt werden, die ohne besondere Anstrengung ablaufen können.

Worin bestehen Ihrer Ansicht nach im Hinblick auf die Einstellung eines Bewerbers die wichtigsten Kriterien?

Der Bewerber bzw. die Bewerberin muss ihre Tätigkeit selbstkritisch bewerten können. Diese Person muss im Hinblick auf unser umzusetzendes pädagogisches Konzept lernbereit sein. Das Verhalten des Erziehers bzw. der Erzieherin ist nämlich von zentraler Bedeutung. Aus diesem Grunde bitten wir den Bewerber bzw. die Bewerberin schon beim ersten Interview, sich mit dem „Dekalog des Erziehers“ von Maria Montessori zu befassen. Anschließend bieten wir eine Beobachtungsphase in einer der verschiedenen Kinderkrippen an, damit der Bewerber bzw. die Bewerberin sich mit unserem pädagogischen Konzept vertraut machen kann.

passend Aarbechtsplazen
all passend Aarbechtsplazen
passend Artikelen