Museologe/in

28. Februar 2019 | Berufsbilder | Nathalie Burg

Außergewöhnliche Kunstwerke, Zeitzeugen einer längst vergangenen Ära, Dokumente besonderer Menschen oder Ereignisse. Wen solche Artefakten faszinieren, der sollte über eine Zukunft als Museologe nachdenken, denn dieser kennt sich in dem Bereich besonders gut aus.

Er sammelt, pflegt, dokumentiert und präsentiert Museumsbestände und bringe diese richtig zur Geltung.

Der Museologe begutachtet museale Objekte, plant Ausstellungen und organisiert Leihgaben. Er sammelt, pflegt, dokumentiert und präsentiert Museumsbestände und bringe diese richtig zur Geltung. Als Angestellter in einem Museum organisiert er etwa informative Führungen durch die Sammlungen, für Kinder und/oder Erwachsene. Museologen werden aber auch in der öffentlichen Verwaltung gebraucht. Hier kümmern sie sich hauptsächlich um den Erhalt und die Pflege von Denkmälern, sowie um Burgen- und Schlösserverwaltungen. Beim Museologen handelt es sich um einen nicht reglementierten Beruf. Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium (Master oder Doktorat) im Bereich der Museologie. Hierfür müssen Interessierte auf ein Auslandsstudium zurückgreifen.

verwandte Stellenangebote
alle verwandte Stellenangebote
verwandte Artikel