Koch / Köchin

6. August 2018 | Berufsbilder |

Von der Kreativität und dem Talent dieser Fachkräfte hängt ab, ob Restaurantgäste ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis genießen können und sich das Restaurant durch einen guten Ruf auszeichnet. Der Koch ist als wissbegieriger Feinschmecker, der seinem Beruf leidenschaftlich nachgeht, in einem Berufsfeld tätig, das viele Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnet.

In den großen Restaurants arbeiten die Mitarbeiter in „Brigaden“. Unter der Leitung der erfahrensten Köche putzen die Gehilfen die verschiedensten Gemüsesorten und bereiten die Vorspeisen vor. An deren Spitze steht der Chef de partie, der – je nach besonderem Fachgebiet - alles im Blick und im Griff hat. Der für Fischspeisen zuständige Koch bereitet die an diesem Tag angebotenen Fische vor. Der für Grillspeisen zuständige Koch kümmert sich beispielsweise um das Geflügel. Der für die Beilagen zuständige Koch stellt Suppen und œufs au lait her. Der für die Soßenzubereitung Zuständige schmeckt etwa die Bearnaise-Soße ab. Der Küchenchef organisiert die Aufgabenverteilung und überprüft die Qualität der Speisen. Er sorgt für eine große Auswahl an Hauptspeisen, Vorspeisen und Desserts, stellt Menüs zusammen, kontrolliert die Warenbestände, bewertet die zu bestellenden Mengen und überwacht die angelieferte Ware etc. Er achtet schließlich auf den optimalen Ablauf aller Arbeitsvorgänge.

In den großen Restaurants arbeiten die Mitarbeiter in „Brigaden“

In diesem Beruf besteht eine Hierarchie, sie reicht vom Gehilfen bis zum Küchenchef. Auf dieser Karriereleiter kann man sich im Laufe der Jahre nach oben bewegen. In den Gemeinschaftsverpflegungen, in Firmen-Kantinen und Unternehmens-Restaurants sind die Mitarbeiter/-innen vielseitiger einsetzbar. Zu ihrem Arbeitsbereich gehört beispielsweise das Zubereiten der Vorspeisen, die Arbeit an der Kasse bzw. auch die Reinigung der Räume.

verwandte Stellenangebote
alle verwandte Stellenangebote
verwandte Artikel