Gabriel La Terza von der Groupe Elco

Wie wurden Sie Leiter des Personalwesens?

Meine Einstellung erfolgte vor fünf Jahren, im Rahmen einer planmäßigen Nachfolgeregelung. Ein Jahr lang habe ich eng mit meinem Vorgänger kooperiert, dann übernahm ich die Funktion vollständig alleine.

Welche beruflichen Profile suchen Sie?

Der Elco-Konzern zählt mehr als 500 Beschäftigte. Aufgrund wachsender Geschäftstätigkeit bestehen gegenwärtig etwa dreißig Vakanzen. Ohne diese hier komplett aufführen zu wollen, sei gesagt, dass wir Elektriker für Telekommunikation und Energiewesen suchen, Heizungsfachkräfte (Monteure und Personal für Notfall-Pannen-Service), Tiefkühltechnik-Experten, einen technischen Vertriebsbeauftragten für Telekommunikationseinrichtungen, einen für Heizung, Lüftung, Klima und Sanitärwesen zuständigen Experten, der auf Kostenvoranschläge spezialisiert ist.

Worin bestehen für Sie die wichtigsten Kriterien bei der Einstellung eines Bewerbers bzw. einer Bewerberin?

Wir suchen vor allem Personen, die sich längerfristig beruflich in das Unternehmen einbringen möchten. Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit beträgt bei unserem Personal 15 Jahre. Wir streben herausragende Leistungen an und dies erfordert, dass sich die Mitarbeiter/-innen konstant engagieren. Insbesondere sollen sie sich auf neue Anforderungen, - die sich aus der Gesetzgebung ergeben bzw. Folge technologischer Veränderungen sind – einstellen und darüber hinaus künftige Veränderungen schon heute einplanen.