Radiomoderator/in

Hinter einem Mikrofon und unter einem Kopfhörer versteckt, unterhalten und informieren Radiomoderatoren ihre Zuhörer. Sie denken sich ihr Programm aus und stellen jede Sendung – dem Stil des Senders entsprechend – Stück für Stück zusammen. „On Air“ animieren sie Diskussionen, stellen ihren Gästen Fragen, kündigen Musiktitel an oder beziehen die Zuhörer aktiv in das Programm mit ein.

Sie müssen jede Sendung bis ins Detail vorbereiten, sich in Themen einarbeiten – besonders live – und Fragen, Texte oder Übergänge schreiben. Auf die Minute berechnet, kann in oder vor einer Sendung aber immer etwas Unvorhergesehenes passieren. Um solche Momente zu überbrücken oder zu retten, sind Reaktivität, Improvisation und Teamgeist gefragt. Eloquenz und eine angenehme Stimme sind grundlegend.

Wenige Privatschulen bieten eine Ausbildung an, generell sammeln Moderatoren aber Erfahrungen in lokalen und/oder Websendern und arbeiten sich weiter voran. Ein gutes Allgemeinwissen sowie ein natürlicher Umgang mit dem Mikro versteht sich jedoch von selbst.